Die Entstehung des Dorfes
www.Freetz.de
Gentlemen´s-Club-Freetz
Die Dorfgemeinschaft
Archäologische Funde in Freetz

Konstituierende Sitzung des Freetzer Gemeinderates
Rat heißt Programm fürs 750-jährige Jubiläum gut
Hermann Stemmann tritt nach 40 Jahren im Rat zurück
Lengenbostler Rat befasste sich mit Haushalt 2012
F.D.S.Deutschland
Was sagt Wiki über Freetz
Kontakt
www.Freetz.de

Freetz.de

Konstituierende Sitzung des Freetzer Gemeinderates

Stemmann neu gewählt

22.11.2016

Der Rat der Gemeinde Lengenbostel: Jörg Dreyer, Nicole Jungemann, Kevin Heins,

Hermann Stemmann, Maikel Wilkens, Dirk Grigat und Thomas Kannenberg (von links).










 ©Heidrun Meyer


Freetz (mey). Hermann Stemmann ist neuer Bürgermeister der Gemeinde Lengenbostel. Der Rat votierte im Rahmen der konstituierenden

Sitzung in geheimer Wahl mehrheitlich mit vier Stimmen für den Landwirtschaftsmeister aus Freetz. Zwei Ratsmitglieder stimmten gegen ihn,

eine Enthaltung wurde abgegeben. Bei der Kommunalwahl hatte der WFB-Politiker auch die meisten Stimmen geholt.


Stärkste Fraktion im Gemeinderat ist die CDU mit vier Sitzen, die WFB nimmt zwei ein, ein Mandat hat die SPD. Sozialdemokrat Thomas Kannenberg beantragte geheime Wahl für den Posten des ersten Bürgermeister-Stellvertreters. Einziger Kandidat war Maikel Wilkens (CDU),

der mit 6:1-Stimmen gewählt wurde. Der zweite Stellvertreter wurde ebenfalls in geheimer Wahl zwischen Nicole Jungemann (CDU) und Thomas Kannenberg ermittelt.


Auf Jungemann entfielen vier, auf Kannenberg, der das zweitbeste Stimmenergebnis bei der Kommunalwahl erzielt hatte, drei Stimmen.

Auf die Bildung eines Verwaltungsausschusses und weiterer Fachausschüsse wurde einmütig verzichtet. In einer kurzen Antrittsrede forderte der neue Bürgermeister die Bürger der Gemeinde Lengenbostel ausdrücklich auf, sich in die Gemeindepolitik einzubringen und dem Rat Anregungen zu geben: „Habt Anteil an der Demokratie. Wir brauchen Input, um arbeiten zu können. Ein Rat ist ohne Bürger nichts.“ Wenn man auch nicht alles umsetzen könne, so werde man sich aber mit allen Vorschlägen beschäftigen und sie abwägen, versprach Stemmann. Und er sprach den Wunsch nach einer harmonischen und guten Zusammenarbeit aus, in der bei Sachthemen auch durchaus mal hart und kontrovers diskutiert werden könne. „Aber ich hoffe, dass die Themen aus der Gemeindepolitik nicht mit ins Private genommen und dadurch Differenzen geschaffen werden“, appellierte er an das neue Gremium. Auf Antrag von Thomas Kannenberg, der als Ratsältester die Sitzung zunächst geleitet hatte, will die Gemeinde Lengenbostel regelmäßige Bürgersprechstunden in den Feuerwehrhäusern in Lengenbostel und Freetz einrichten, die vierteljährlich stattfinden sollen. Kannenberg beantragte darüber hinaus, über die Verbesserung der Ausleuchtung von Schulwegen in der Gemeinde zu beraten, um für mehr Sicherheit der Kinder zu sorgen. Dazu regte er die Anschaffung einer „autarken LED-Außenbeleuchtung“ in Form von Solargeräten an. Ein entsprechendes Angebot für ein energiesparendes System mit Permanentlicht und zugeschalteter Ereignisbeleuchtung hatte er dem Antrag bereits beigefügt.


Die ausgeschiedenen Ratsmitglieder sollen zu einem späteren Zeitpunkt verabschiedet werden.

Zurück